Herzlich WillkommenButton
Aktuelles
Schneegloeckchen.eu
  Schneeglöckchen – Fest Treffpunkt zur Schneeglöckchenzeit für Gartenliebhaber und Naturfreunde Das Schneeglöckchen ist ein Lebenskünstler. Die Zwiebelblume trotzt Eis und Schnee, läutet das Gartenjahr ein und gibt dem Gartenfest rund um den Vorfrühling in Ostwestfalen seinen Namen. Inspiriert von der englischen und niederländischen Begeisterung für Schneeglöckchen organisiert der Freundeskreis Schneeglöckchen (Lisa und Lothar von Bargen, Veronika Wehmeier und Anja Birne) seit 2016 auch in Ostwestfalen einen Gartenmarkt rund um den Vorfrühlingsblüher. Ziel ist die Förderung der Gartenkultur und des Naturschutzes im Kreis Herford, die Vernetzung von Profis und Amateuren, der Austausch von Pflanzen und Ideen, aber auch die Förderung von Biodiversität und nachhaltigen Projekten. Wie in England und den Niederlanden ist der Besuch von Gärten im Rahmen der “Offenen Gartenpforte” auch in Deutschland beliebt. Es gibt ein neues Gartenbewusstsein. Gartenliebhaber sammeln Pflanzen, zum Beispiel Schneeglöckchen, von denen es über 500 verschiedene !!! Sorten gibt. Sie gestalten ihre Gärten und sehen ihr grünes Paradies als Lebensraum an, in den man gerne abtaucht um neue Energien zu tanken. Das Bewusstsein für die Schönheit des Gartens und seinen ökologischen Nutzen für Flora und Fauna wächst. Schneeglöckchenfest und Ausstellung botanischer Kunst auf Gut Bustedt am Samstag 9. März 2019 Die mittelalterliche Wasserburg Gut Bustedt bot eine stimmungsvolle Kulisse für einen Gartenmarkt rund um das heiß begehrte Schneeglöckchen und andere Lieblingspflanzen. „Einen echten Schneeglöckchen-Fan erkennt man an seiner Haltung: Die Beine gespreizt und in den Boden gestemmt, den Oberkörper weit nach vorn gebeugt, nimmt er ein Schneeglöckchen aufmerksam unter die Lupe. Dafür schiebt er die äußeren Blütenblätter vorsichtig mit dem Daumen gegen die inneren, um deren Zeichnung zu sehen“, wissen Schneeglöckchen-verrückte Gärtnerinnen wie Dineke Logtenberg und Rika van Delden aus den Niederlanden. Bereits zum 4. Mal reisten sie mit bis zu 100 verschiedenen Schneeglöckchen-Sorten zum Schneeglöckchenfest nach Ostwestfalen. Der vorfrühlingshafte Gartenmarkt in Hiddenhausen auf Gut Bustedt richtet sich an alle, die wissen wollen, wie sie ihren ganzen Garten voller Schneeglöckchen bekommen, an unbedarfte Anfänger, die glauben, es gäbe nur eine Schneeglöckchensorte und an verzückte Gartenliebhaber, die in der angebotenen Pflanzenfülle Sorten entdecken, die noch in ihrer Sammlung fehlen. Mit dem Besuch der ersten Gartenmärkte ist die Winterdepression der meisten Gärtner und Gartenfreunde augenblicklich vorbei. Die ersten Stauden treiben aus, zahlreiche Winterblüher zeigen bereits ihre volle Pracht und die Gestaltungsideen für neue Pflanzkombinationen in Sommerblumenbeeten, Staudenrabatten oder Küchengärten nehmen beim gärtnerischen Austausch Form an. Unter den über 40 Ausstellern war Kathy Portier aus Belgien mit ihrer Alpenpflanzen- Gärtnerei, der niederländische Farnspezialist Wouter van Driel mit historischen Sorten, Lars Bublitz aus Vlotho mit Gemüsesaatgut und Kartoffel-Raritäten, Peter Menzel von Blickfang  Alte Zeiten mit Gartengeräten oder Renate Brinkers aus dem Emsland mit winterharten Alpenveilchen. Der Erlös des ehrenamtlich organisierten Marktes fließt in Gartenprojekte für Kinder und Jugendliche. Seit 2016 organisiert der Freundeskreis Schneeglöckchen mit Lisa und Lothar von Bargen, Veronika Wehmeier und Anja Birne den Gartenmarkt. Ziel ist die Förderung der Gartenkultur und des Naturschutzes in der Region, die Vernetzung von Gartenprofis und Amateuren, der Austausch von Pflanzen und Ideen, aber auch die Förderung von Artenvielfalt und nachhaltigen Projekten. Durch die Erlöse aus Eintrittsgeldern, Schneeglöckchen-Café sowie Standgebühren konnten bereits zahlreiche Schulprojekte wie Kistengärten an Grundschulen initiiert werden. Im März 2019 kamen rund 2000 sehr interessierte Gartenfreunde nach Hiddenhausen, erfreuten sich an den Fachgesprächen mit den ausstellenden Gärtnern und den vielen Frühlingsblühern und Raritäten.     
Samstag, 7. März 2020 von 11 – 17 Uhr Biologiezentrum Bustedt Gutsweg 35, D-32120 Hiddenhausen Eintritt: 4 Euro  bis 12 Jahre frei Der Reinerlös fließt vorrangig in Schulgartenprojekte.            
Veranstalter: Gesellschaft zur Förderung der Gartenkultur e.V.,  Zweig Ostwestfalen
Termine und Ort 2020:                                                                            
                  Ausstellung Botanische Kunst und Offenes Gespräch                   über zeitgenössische Pflanzenmalerei  2019   Im Rahmen des Schneeglöckchenfestes auf Gut Bustedt am 9. März 2019 um 15 Uhr    Verena Redmann  (Mitglied der Gartengesellschaft NRW)  Beate Reul-Knebel  (Bild oben), und Susanne Pfannkuche , drei anerkannte botanische Künstlerinnen, stellen ihre Arbeiten auf dem Gut Bustedt aus und geben damit einen kleinen Einblick in die Welt der  zeitgenössischen Pflanzenmalerei.   Zum Thema passen auch die Arbeiten der Schmuckdesignerin Solveig Linke , die aus echten Schneeglöckchen Schmuck herstellt.  Unser Gast Dr. Renate Hücking  (Buchautorin „Blumenmalerinnen“, Mitglied Gartengesellschaft Hamburg) wird das Offene Gespräch mit den Künstlerinnen  und interessierten Besuchern des Schneeglöckchenfestes eröffnen. https://www.botanische-kunst.de/verena-redmann.html https://www.beate-reul.de https://www.solveig-linke.de https://www.botanische-kunst.de